Archive fü August, 2005

Autor: Gemeindeverwaltung, 22.08.2005, Kategorie: Aktuelles

"Schlichten statt Richten" - ein Bericht unserer gemeinsamen Schiedsstelle der Gemeinden Berthelsdorf und Strahwalde

In Aus­wer­tung der Wahl­pe­riode , beson­ders der letz­ten 5 Jahre, möchte ich kurz auf die Haupt­auf­ga­ben unse­rer Tätig­keit ein­ge­hen. Die Schieds­stelle Ber­t­hels­dorf – Strah­walde arbei­tet seit nun­mehr 12 Jah­ren in der glei­chen Beset­zung. Gün­ter Hah­ne­mann – Frie­dens­rich­ter
Lutz Hen­nig – Stell­ver­tre­ter
André Neu­mann – Pro­to­kol­lant
Unsere Arbeits­grund­lage ist die Aus­sage des Bun­des Deut­scher Schieds­män­ner und Schieds­frauen (BDS): Schlich­ten statt rich­ten. So wird auch ver­ständ­lich, dass die Schieds­stelle eine Insti­tu­tion der vor­ge­richt­li­chen Streit­schlich­tung ist. Man sollte vor dem Gang zum Gericht prü­fen, ob nicht eine güt­li­che außer­ge­richt­li­che Schlich­tung mög­lich ist, zumal per Gesetz­ent­wurf für viele Delikte die Streit­schlich­tung der gericht­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung vor­ge­schal­tet ist. Noch effek­ti­ver ist es natür­lich, wenn die sich strei­ten­den Nach­barn in Erin­ne­rung an viele Jahre guter Nach­bar­schaft und gegen­sei­ti­ger Hilfe ihre Pro­bleme selbst zu lösen ver­su­chen. Wei­tere Vor­teile der vor­ge­richt­li­chen Schlich­tung:
– es gibt kei­nen Sie­ger oder Besieg­ten
– gemein­same Aus­spra­chen füh­ren zum Erfolg
– die Nach­bar­schaft der Par­teien muss nicht dar­un­ter lei­den, man kann sich wie­der in die Augen sehen
– das mensch­li­che Mit­ein­an­der wird geför­dert
– es gibt keine lan­gen Anfahr­ten und War­te­zei­ten
– die finan­zi­el­len Belas­tun­gen sind wesent­lich nied­ri­ger als die Gerichts­kos­ten
Um diese Auf­ga­ben erfül­len zu kön­nen, fin­den seit 1995 regel­mä­ßige Wei­ter­bil­dun­gen im Zivil – und Straf­recht statt. Umfas­sende Lite­ra­tur für unsere ehren­amt­li­che Tätig­keit wurde durch die ver­ant­wort­li­chen Gemein­den ange­schafft, so dass wir den größ­ten Teil der von uns vor­ge­tra­ge­nen Fälle schlich­ten konn­ten. Seit der letz­ten Wahl­pe­riode (01.01.2000), der Ein­füh­rung des neuen Säch­si­schen Schieds­stel­len­ge­set­zes, wurde aus dem Vor­sit­zen­den der Schieds­stelle der Frie­dens­rich­ter. Er ist jedoch kein Rich­ter, son­dern ein Schlich­ter, er darf nicht ver­ur­tei­len und keine Stra­fen ver­hän­gen, des­halb ist der Begriff für viele auch irre­füh­rend. Der Frie­dens­rich­ter bemüht sich um Annä­he­rung der Par­teien und um einen Ver­gleich (s.o.) In den 12 Jah­ren ihres Beste­hens hat die Schieds­stelle Ber­t­hels­dorf – Strah­walde 24 Anträge auf Schlich­tung zu bear­bei­ten gehabt, von denen 22 erfolg­reich geschlich­tet wer­den konn­ten. Davon fie­len auf Ber­t­hels­dorf: 11, Strah­walde: 12, Ren­ners­dorf : 1 Schwer­punkte: Beläs­ti­gung, Belei­di­gung, Ver­leum­dung, Ver­schul­dung, Bedro­hung, Kör­per­ver­let­zung, Nach­bar­recht, Grund­stücks­fra­gen, Wege­recht. Seit der letz­ten Wahl­pe­riode waren 10 Fälle zu bear­bei­ten, von denen 9 geschlich­tet wer­den konn­ten; einer läuft noch. Lei­der muss aber gesagt wer­den, dass die Bür­ger in den wenigs­ten Fäl­len vom Ange­bot der Sprech­stunde Gebrauch mach­ten, viel öfter such­ten sie das pri­vate Gespräch. Des­halb wur­den auch die soge­nann­ten Tür – und Angel­fälle nicht auf­ge­führt. Hier besuch­ten uns Leute,
– die sich über bestimmte Pro­bleme aus­spre­chen woll­ten,
– die Rat und Auf­mun­te­rung brauch­ten,
– die Mög­lich­kei­ten such­ten, ohne Schlich­tungs­ver­hand­lung mit dem Nach­barn wie­der klar­zu­kom­men u.s.w.
Mit ihnen war es oft mög­lich, Pro­bleme schon in Ansät­zen zu klä­ren. Ein Nach­teil unse­rer Arbeit bestand in letz­ter Zeit darin, dass A. Neu­mann bereits seit gerau­mer Zeit außer­halb arbei­tet und für die Tätig­keit kaum noch zur Ver­fü­gung steht. L. Hen­nig arbei­tet in unre­gel­mä­ßi­gen Schich­ten und ist durch einen Arbeits­un­fall seit Mona­ten nicht ver­füg­bar. Zum Schluss möchte ich im Namen der Mit­glie­der der Schieds­stelle den Gemein­den Ber­t­hels­dorf und Strah­walde für die Unter­stüt­zung unse­rer Tätig­keit dan­ken. Ich möchte nach 12 jäh­ri­ger Tätig­keit darum bit­ten, mich aus die­ser Funk­tion des Frie­dens­rich­ters zu ent­las­sen. Gün­ter Hah­ne­mann Nach­satz Im Namen unse­rer Gemein­de­räte und unse­rer Ein­woh­ner möchte ich den Mit­glie­dern der Schieds­stelle für Ihre geleis­tete Arbeit sowie für die­sen vor­ste­hen­den Bericht des Frie­dens­rich­ters , Herrn Gün­ter Hah­ne­mann, recht herz­lich dan­ken. Herr Hah­ne­mann wird im Okto­ber alters­be­dingt nicht mehr für die­ses Amt zur Ver­fü­gung ste­hen. Herr André Neu­mann arbei­tet weit außer­halb , muss des­halb lei­der diese Funk­tion auf­ge­ben. Herr Lutz Hen­nig ist bereit, wei­ter­hin mit­zu­wir­ken, jedoch möchte er nicht als Frie­dens­rich­ter gewählt wer­den. Zwi­schen­zeit­lich haben jeweils eine Per­son aus Strah­walde und Ber­t­hels­dorf ihr Inter­esse für eine Mit­ar­beit in der Schieds­stelle bekun­det. Es kön­nen sich wei­ter­hin Ein­woh­ner aus Ber­t­hels­dorf , Ren­ners­dorf und Strah­walde für die­ses Ehren­amt bewer­ben. Die Neu­wah­len sind für Okto­ber vorgesehen.

Kommentar abgeben

Aktuelle Beiträge

Kategorien

Beitragsarchiv

August 2011 (1) März 2011 (2) Februar 2011 (3) Januar 2011 (1) Dezember 2010 (3) Oktober 2010 (4) August 2010 (2) Juli 2010 (1) Juni 2010 (3) Mai 2010 (1) April 2010 (2) Februar 2010 (3) Januar 2010 (1) Dezember 2009 (1) November 2009 (2) Oktober 2009 (8) September 2009 (5) August 2009 (3) Mai 2009 (1) April 2009 (10) August 2008 (1) Juli 2008 (13) Juni 2008 (7) Mai 2008 (7) April 2008 (13) März 2008 (5) Januar 2008 (14) Dezember 2007 (3) November 2007 (6) Oktober 2007 (2) Juni 2007 (1) März 2007 (4) Januar 2007 (4) Dezember 2006 (2) November 2006 (5) Mai 2006 (9) April 2006 (2) Januar 2006 (1) Dezember 2005 (7) November 2005 (6) August 2005 (1) Juli 2005 (3) Juni 2005 (1) Mai 2005 (2) April 2005 (14) März 2005 (4) Februar 2005 (5) Januar 2005 (3) Dezember 2004 (3) November 2004 (1) Oktober 2004 (15) September 2004 (24) August 2004 (2) Juli 2004 (4) Juni 2004 (3) Mai 2004 (4) April 2004 (9) März 2004 (2) Januar 2004 (3) Dezember 2003 (5) November 2003 (2) Oktober 2003 (3) September 2003 (4) August 2003 (4) Juli 2003 (1) Juni 2003 (11)

RSS-Feeds