Archive fü Oktober, 2009

Autor: Gemeindeverwaltung, 20.10.2009, Kategorie: Aktuelles

Oberlausitz - DVD wieder da

Über­ra­schend schnell ver­grif­fen, sind seit eini­gen Tagen die Video – DVD “Will­kom­men in der Ober­lau­sitz” wie­der eingetroffen.
Einige der Käu­fer äußer­ten – neben dem Eigen­er­werb – diese DVD als Weih­nachts­ge­schenk bzw. als Dan­ke­schön für Kin­der, Ver­wandte oder Geschäfts­freunde ver­wen­den zu wollen.
Eben­falls noch erhält­lich ist vom glei­chen Autor die Video – DVD “Der Neiße sil­bern Band” ent­lang”, wel­che uns vom Iser­ge­birge bis zur Ein­mün­dung in die Oder bei Guben / Rat­zen­dorf führt.
Beide DVD‘s zei­gen viele mit Musik und Text unter­legte Film­auf­nah­men von Orten und Sehens­wür­dig­kei­ten unse­rer Heimat.
Die Ober­lau­sitz – DVD hat eine Spiel­dauer von 54 Minu­ten ( 5,00 Euro ), die Neiße – DVD von 65 Minu­ten ( 6,00 Euro ).
Einen Teil des Erlö­ses stellt der Autor für einen gemein­nüt­zi­gen Zweck inner­halb der Gemeinde Ber­t­hels­dorf zur Verfügung.
Die DVD‘s sind im Gemein­de­amt Ber­t­hels­dorf und bei G.John, Haupt­straße 19 – Tel.2547 erhält­lich.  

1 Kommentar

Autor: Gemeindeverwaltung, 05.10.2009, Kategorie: Aktuelles

Testlauf

Viele Orte machen es vor. Der Bedarf an gut erhal­te­nen Kin­der­sa­chen bei soge­nann­ten Baby­bör­sen ist unge­bro­chen. Ich würde gern eine ähn­li­che Ver­an­stal­tung, aller­dings beschränkt auf Kin­der­spiel­zeug, am 14.11.2009 in der Pließ­nitz­schänke durch­füh­ren. Wer also fest­stellt, dass die Kin­der­zim­mer über­quel­len und Vie­les zu schade zum Ent­sor­gen ist und noch gut an einen neuen Besit­zer gege­ben wer­den könnte, kann sich bitte bis zum 15.10.2009 auf der Gemeinde oder pri­vat unter 42495 (bitte abends) tele­fo­nisch mel­den. Zur Deckung der Betriebs­kos­ten für den Saal würde (je nach Teil­neh­mer­zahl) eine Stand­ge­bühr von 2,50 Euro bis 5,00 Euro anfal­len. Für Käu­fer also die Mög­lich­keit, schon preis­güns­tige Weih­nachts­ge­schenke zu erwer­ben, für Ver­käu­fer die Chance, Platz für die bald kom­men­den Geschenke zu schaffen.

Ach­tung: Erst nach Ablauf der Frist bis zum 15.10.2009 kann ich in der nächs­ten Kon­takt­aus­gabe mit­tei­len, ob der Floh­markt statt­fin­det oder nicht. Das hängt davon ab, ob über­haupt genug Inter­esse vor­liegt. Die­ser Arti­kel ist also als Bedarfs­ab­frage und nicht als Vor­an­kün­di­gung zu verstehen.

J. Jähne, Bürgermeisterin

 

 

Kommentar abgeben

Autor: Gemeindeverwaltung, 05.10.2009, Kategorie: Aktuelles

Vorankündigung

Noch sind einige Wochen Zeit. Doch wenn man bedenkt, wie schnell die letz­ten Monate ver­flo­gen sind, möchte ich Sie auf eine Ver­an­stal­tung in der Vor­weih­nachts­zeit hin­wei­sen. Am 12.12.2009 öff­net die Pließ­nitz­schänke am Nach­mit­tag wie­der ihre Türen, um alle Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner – egal ob groß oder klein – unter dem Motto „Weih­nach­ten im Dorf“ ein­zu­la­den. Ich kann Ihnen schon jetzt ver­spre­chen, dass ein groß­ar­ti­ges Pro­gramm auf die Besu­che­rin­nen und Besu­cher war­tet. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Aber zu viel möchte ich heute noch nicht ver­ra­ten. Der Ein­tritt ist natür­lich wie­der frei. Freuen Sie sich mit mir auf Musik, Gesang und vie­les mehr. Nähe­res dann zu einem spä­te­ren Zeit­punkt. Sie wis­sen ja  „So viel Heimlichkeit…“

Für Unter­stüt­zung bei Vor­be­rei­tung und Deko­ra­tion wäre ich sehr dank­bar. Inter­es­sen­ten kön­nen sich direkt auch der Gemeinde oder pri­vat unter 42495 (bitte abends) tele­fo­nisch mel­den. Vie­len Dank.

J. Jähne, Bürgermeisterin

Kommentar abgeben

Autor: Gemeindeverwaltung, 05.10.2009, Kategorie: Aktuelles

Liebe Einwohnerinnen, liebe Einwohner,

am 17.10. fei­ert der Ber­t­hels­dor­fer Kar­ne­vals­club sein 40-jähriges Jubi­läum mit einem gro­ßen Fest­um­zug, der vom Fest­platz über Süd­straße, Haupt­straße bis zum Berg an der Milch­vieh­an­lage geht. Zum einen würde ich mich natür­lich freuen, Sie bei die­sem ein­ma­li­gen Erleb­nis als Zuschauer an der Stre­cke begrü­ßen zu dür­fen, zum ande­ren bitte ich die Anwoh­ner der Stre­cke um Unter­stüt­zung. So ein Umzug sieht natür­lich noch bes­ser aus, wenn der Weg ent­spre­chend geschmückt wurde. Viel­leicht hat ja der ein oder andere Anwoh­ner Lust, Haus und Gar­ten ent­spre­chend zu deko­rie­ren. Damit könn­ten wir sowohl inner­halb des Ortes, aber auch den Gäs­ten von außer­halb zei­gen, dass Ber­t­hels­dorf wei­ter­hin eine Kar­ne­vals­hoch­burg bleibt.

J. Jähne, Bürgermeisterin

2 Kommentare

Die vorhergehenden Einträge

Aktuelle Beiträge

Kategorien

Beitragsarchiv

August 2011 (1) März 2011 (2) Februar 2011 (3) Januar 2011 (1) Dezember 2010 (3) Oktober 2010 (4) August 2010 (2) Juli 2010 (1) Juni 2010 (3) Mai 2010 (1) April 2010 (2) Februar 2010 (3) Januar 2010 (1) Dezember 2009 (1) November 2009 (2) Oktober 2009 (8) September 2009 (5) August 2009 (3) Mai 2009 (1) April 2009 (10) August 2008 (1) Juli 2008 (13) Juni 2008 (7) Mai 2008 (7) April 2008 (13) März 2008 (5) Januar 2008 (14) Dezember 2007 (3) November 2007 (6) Oktober 2007 (2) Juni 2007 (1) März 2007 (4) Januar 2007 (4) Dezember 2006 (2) November 2006 (5) Mai 2006 (9) April 2006 (2) Januar 2006 (1) Dezember 2005 (7) November 2005 (6) August 2005 (1) Juli 2005 (3) Juni 2005 (1) Mai 2005 (2) April 2005 (14) März 2005 (4) Februar 2005 (5) Januar 2005 (3) Dezember 2004 (3) November 2004 (1) Oktober 2004 (15) September 2004 (24) August 2004 (2) Juli 2004 (4) Juni 2004 (3) Mai 2004 (4) April 2004 (9) März 2004 (2) Januar 2004 (3) Dezember 2003 (5) November 2003 (2) Oktober 2003 (3) September 2003 (4) August 2003 (4) Juli 2003 (1) Juni 2003 (11)

RSS-Feeds